März Favorites

Ein Viertel von 2018 ist vorbei. Der dritte Monat von 2018 war kalt – vor allem im Gegensatz zu dem von 2017.
Skifahren, die erste Runde joggen ohne Jacke, das erste mal auf dem Balkon sitzen, die Vögel zwitschern hören, die ersten Blümchen blühen. Ein paar mal gedacht, der Frühling wäre endlich da. Ein paar Mal dann doch wieder Schnee gehabt. Eiskalte Winde, von -7 auf +10 Grad über Nacht. Dabei war es doch erst der März und noch gar nicht der April…

Umgezogen

Es ging vom großen Stuttgart wieder komplett nach Hause, in mein Kaff 💕 Die letzten 6 Monate war ich ja für mein Praktikum in Stuttgart, habe dort in der Wohnung meines Stiefpapas gewohnt und um die Ecke gearbeitet, mich in einem neuen Fitnessstudio angemeldet, neue Freunde gefunden. Mitte März war das Praktikum dann zu Ende – und das hieß ‘Umzug’ für mich. Wenn auch nur ein kleiner, da außer Klamotten nicht wirklich was mit musste. Nun bin ich wieder Vollzeit daheim beim Herzensmann und Stubentiger. Nicht nur wegen den zwei bin ich froh wieder hier zu sein. Auch endlich nicht mehr so viel Auto fahren und im Stau stehen müssen (A81 ich verfluche dich!).

Gesprochen

Nicht nur, dass ich im März angefangen habe, Blogpost für Blogpost in Englisch zu übersetzten und so meine Blog bilingual zu gestalten. Wir hatten in der Uni auch eine International Marketing Week, bei der 50 ausländische Studierende aus 10 verschiedenen Unis aus Europa bei uns zu Gast waren. Wir wurden in internationale Gruppen aus 5-6 Studierende eingeteilt und mussten einen Fall für und über Mercedes-Benz bearbeiten. Also hieß es fast eine ganze Woche Englisch sprechen.  Schreiben ist die eine Sache, wenn man jedes Wort nachschlagen und 3 mal über den richtigen Satzbau grübeln kann. Beim Sprechen geht das leider nicht 😅 Es tat trotzdem ganz gut, mal wieder englisch zu sprechen und den Rost ein bisschen zu lockern.

Gehört

Halfmarathon 2018 Playlist. Over and over again.

Hier habe ich alle Lieder, die ich zur Zeit gerne höre. Bei denen ich beim Laufen abschalten kann. In Gedanken mitsingen. Viele von diesen Liedern sind schon seit einem Jahr in dieser Playlist, also als ich angefangen habe, ernsthaft für meinen ersten Halbmarathon zu trainieren. Manchmal, wenn ein Lied davon zum Beispiel im Auto oder daheim läuft, bekomme ich richtig Lust, die Laufschuhe zu schnüren. Mann mann, hätte mir jemand vor 2 Jahren gesagt, ich würde mal LUST AUFS JOGGEN bekommen, hätte ich ihn ausgelacht! Aber dazu an einer anderen Stelle mal mehr.

Trainiert

Natürlich immer weiter fleißig für den Halbmarathon nächste Woche in Berlin. Aber auch im Fitnessstudio endlich wieder mit meinem liebsten Trainingsbuddy – der besten Freundin. Stundenlang nicht nur die Gewichte stemmen sondern auch über alles mögliche quatschen ❤. Auch ist es wieder ein ganz anderes Gefühl, im Home-Gym zu trainieren. Hier kenne ich die Leute, die Trainer, die Mitarbeiter (auch weil ich selbst eine davon bin ☺) und man hat einfach einen ganz anderen Bezug dazu, als in einem von vielen Clever Fits oder McFits.

Gelesen

Ich lese ja gerade mal wieder die Harry Potter Reihe (im März den 3. Teil). Ich habe aber auch ganz viel in Lauf-Zeitschriften geblättert, mir da verschiedene Berichte über Training und Ernährung durchgelesen. Trainingspläne studiert und etwas über die besten Nahrungsergänzungsmittel gelernt. Meine Mama hat die Running Zeitschrift abonniert und bringt mir jeden Monat Nachschub. Ich liebe es in Zeitschriften zu blättern, neues zu Lernen, die Geschichten anderer Leute zu lesen, die durch den Kaukasus rennen oder in der Wüste einen Lauf absolvieren wollen.

Geplant

Nicht nur die Urlaubsplanung für 2018 stand im März an, sondern auch mein neues Bullet Journal. Das 3. ist es mittlerweile. Wieder ein Leutturm1917 Notizbuch, wieder dotted, dieses mal in schwarz. Die ersten Seiten machen mir immer am meisten Spaß und da lege ich auch am meisten Kreativität und Herzblut rein. Diese Seiten begleiten einen das ganze Buch über und in meinem Fall wahrscheinlich auch das ganze Jahr 2018. Mehr zu meinem Bullet Journal Set Up gibts bald hier.

Das war der März. An manchen Tagen super hektisch, aber doch auch irgendwo entspannt. Jetzt freue ich mich auf den April, auf hoffentlich Frühlingswetter, auf meinen Trip nach Berlin und Leipzig, um dort 2 Halbmarathons zu laufen. Wieder Uni und (ein paar wenige) Vorlesungen. Mein letztes Semester noch genießen. Laufen. Training. Den Balkon herrichten. April I’m ready for you!

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

latest from instagram

Copyright © 2018 · Ingasblog, Theme by 17th Avenue