Januar Favorites

coffee

Der Januar neigt sich dem Ende – es ist Zeit, ihn ein bisschen Revue passieren zu lassen.
Seit dem ich mein Bullet Journal benutze, habe ich ein ganz anderes Zeitgefühl. Jede Woche, wenn ich meine neue Wochenübersicht aufmale (wo wir jetzt schon bei Woche vier des Jahres sind), wird mir wieder klar, wie schnell doch einfach die Zeit vergeht. Wie viel mehr wir den Tag nutzen und genießen sollten.

Hier habe ich euch meine Januar favorites aufgelistet.

 

Gegessen:

Zum Glück wieder etwas gesünder. Im Dezember gab es durch die vielen Krankheits- und Feiertage im Übermaß zu essen. Im Januar habe ich das zum Glück wieder etwas in den Griff bekommen. Außerdem habe ich meine Liebe für Skyr entdeckt.

 

Gelaufen:

Im Januar bin ich 125 km gelaufen – 3 Wochen des Trainingsplans sind schon vorbei.
Es sind noch genau 10 Wochen bis zum Halbmarathon…

 

Geschaut:

Ganz klar: DARK! Diese Serie habe ich Anfang Januar durchgesuchtet – es gibt einfach kein anderes Wort dafür. Eine deutsche Serie – und sie ist super! Ich habe kein einziges mal den Vorspann übersprungen und jede Sekunde der Titelmusik ausgekostet. Aber überzeugt euch selbst:

 

Genossen:

Endlich wieder laufen gehen zu können. Im Dezember war ich so lange erkältet, dann kamen die Weihnachtsfeiertage, und immer diese Dunkelheit! Im Januar habe ich offiziell mit meinem Trainingsplan für den Berliner Halbmarathon angefangen. Und ich habe gemerkt, wie sehr ich das Laufen vermisst habe.

Gelesen:

Das Jahr angefangen habe ich noch mit Säulen der Erde von Ken Follett. Nachdem ich die Jahrhundert Trilogie von ihm mit Begeisterung beendet hatte, wollte ich mehr von Ihm lesen. Die Säulen der Erde haben mich jedoch noch nicht so in ihren Bann ziehen können. Deswegen habe ich das Buch mal beiseite gelegt und mir etwas leichtere Kost geholt: Harry Potter und der Stein der Weisen. Ungefähr einmal in zwei Jahren fange ich noch mal von vorne an und lese die Harry Potter Bücher. Normal beginne ich beim dritten oder vierten Teil, aber dieses Jahr war es wieder Zeit um von ganz von vorne anzufangen.

 

Getragen:

Im Januar habe ich so viele graue Pullis getragen wie noch nie. Oversize und flauschig – genau so stelle ich mir den Winter vor. Mit einem schönen warmen Pulli unter der Heizdecke liegen. Außerdem habe ich mir endlich eine neue Winterjacke gekauft. Sie ist super toll warm, geht bis zur Mitte des Oberschenkels und frieren ist damit fast unmöglich.

 

Gehört:

Ich habe ein neues Lieblingslied! The one that got away von Whistle Back. Hört unbedingt mal rein, es lohnt sich. Auch sein anderes Lied, the way she walks, hat ein großes Like verdient 👍🏼

 

Gefühlt:

Müde. Sehr sehr müde. Note to self: Nächstes Jahr müssen Vitamin D Tabletten her!

January favorites

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

latest from instagram

Copyright © 2018 · Theme by 17th Avenue